Inoffizielle Völker Strategien der Hoax Strategien der Aqua Strategien der Pillar Strategien der Mimix Strategien der Flit Strategien der Khind Strategien der Terrah Strategien der Vulca Home
 Home  •  Blue Moon Fans Foren-Übersicht  •  Blue Moon Ligen  •  Download  •  Album  •  Suchen  •  Letzte Themen
Profil  •  Lesezeichen  •  Neue Beiträge  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Registrieren
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Timmster
Gott von Monkey Island
Gott von Monkey Island


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 30.11.2004
Beiträge: 4105
Wohnort: Hamburg
norway.gif
BeitragVerfasst: Mo 07 Aug, 2017 10:38  Titel:  Vulca-SZ - Weltmeister-Deck 2016 und 2017 Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Obwohl sich nur vier Karten zu meinem Deck von 2014 (http://www.blue-moon-fans.com/viewtopic.php?t=6637) unterscheiden, finde ich, dass sich mein aktuelles Vulca-SZ-Deck im Vergleich zum damaligen doch sehr anders spielt.

Daher möchte ich es an dieser Stelle posten.

Ich habe damit sowohl die WM 2016 als auch die WM 2017 gespielt und es hat bei diesen beiden Turnieren von 18 Einzelspielen nur 2 verloren. Aus meiner Sicht eine beachtliche Quote.

2014 und 2015 habe ich noch mit der alten Version gespielt. Da hatte ich dann jeweils 3 Siege aus 5 Spielen. Die Quote war da noch nicht so berauschend.

Hier das Deck:

Inferno / Schlangenzunge

----- Aktionskarten & Interventionen -----
Auserwählte der Natur
Auserwählter des Geistes
Beschwöre die Feuersbrunst
Bezaubere den Heiligen Drachen
Rufe den Dunklen Meister
Hakbaad
Piplox
Rückkehr
Yaggi
Das habe ich erwartet!
Für wen haltet Ihr Euch! - 2 Monde
Genug jetzt! - 2 Monde

----- Charaktere -----
Asha
Blizzar der Brandstifter
Erupta
Ferro Fos - 1 Mond
Flacka
Flammar der Blendende
Flatter
Gleiter
Glutar
KorKor - 1 Mond
Lavar der Mächtige
Magma
PamPam - 1 Mond
Sarogakanas der Uralte - 1 Mond
Sengar der Glutvolle
Var-dis-Nar
Yang - 1 Mond
Yin - 1 Mond
Zig-nur-Don
Zirper - 2 Monde
ZischZisch - 1 Mond

----- Verstärkungen & Unterstützungen -----
Feuerstoss
Höllenrüstung
Vulkanhandschuhe
Blitzschläge
Feuerwall
Feuerzauber
Geisterbilder
Hitzeschleier
Hungrige Sumpflurche - 2 Monde
Kriegsmaschine der Angst - 1 Mond
Riesenfalter Morgenwind - 3 Monde
Vergiftete Pfeile - 1 Mond


Noch ein paar Worte zur Strategie/Taktik bzw. zu den Schlüsselkarten:

Die grundsätzliche Strategie ist klar: In Feuer kommen extreme Werte auf den Tisch, in Erde wird taktiert. Was aber bedeutet "taktiert"? Das kann zweierlei bedeuten:

Erstens, man strebt einen Wechsel nach Feuer an. Dank der zwei Mutanten, die relativ leicht spielbar sind, ist das kein Problem.

Zweitens, wenn ein Wechsel nicht möglich ist, muss der Sack anders zu gemacht werden, da gibt es in diesem Deck sehr viele Möglichkeiten:
1.) Hinhaltetaktik bzw. Spiel verschleppen:
Neben den schon erwähnten Mutanten stehen dem Deck mit Erupta und der Höllenrüstung zumindest zwei gute Konter in Erde zur Verfügung.
Dank "Rufe den Dunklen Meister" kann eine dieser Karten sogar nochmal gespielt werden. Werte im Bereich von 3-5 sollten dank Yin, Yang, Yaggi, ZischZisch und der Unterstützungen ohnehin kein Problem sein.
2.) Discard:
Ein zentrales Element dieses Decks ist die Discard-Taktik. Dank AdG, Opa, Genug jetzt und Feuerwall, gelingt es eigentlich in jedem Spiel, hierüber Drachen zu gewinnen.
Dank der Geisterbilder sind es häufig sogar 2 oder 3 Drachen. Man muss das Deck ein paar mal spielen, bis man den Bogen raus hat.
3.) Powern
Dank Pampam und KorKor sind zwei recht gute Angriffe in Erde möglich. Hier sollte man dann aber schon Ferro oder den Hitzeschleier hinzulegen. Pampam kann dank RddM einmal ohne Risiko gespielt werden.

Klingt nach einem normalen Deck? Tja, viel verrücktes ist auch nicht dabei. Genug Jetzt ist sicher die besonderste Karte im Deck. Die hat sich aber absolut bewehrt. Außerdem muss man noch auf Zirper eingehen.
Ich bin ein Zirper-Freund. Trotzdem: Zirpers zwei Monde schmerzen schon. Was dem Deck nämlich manchmal fehlt sind die anderen Flit: Zwitscher, Plärrer aber auch Pluster wären manchmal Gold wert.
Mad Mike hingegen habe ich nie vermisst, den bekommt man meiner Meinung nach auch nicht sonderlich gut auf den Tisch.

Es grüßt der Timmster.

_________________
Pirat: 'Du kämpfst wie ein dummer Bauer.'
Guybrush Threepwood: 'Wie passend, Du kämpfst wie eine Kuh.'

Zwillinge Geschlecht:Männlich Hahn OfflinePersönliche Galerie von TimmsterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Helios
Blue Moon Emperor**
Blue Moon Emperor**


Alter: 33
Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 1025
Wohnort: Meran
italy.gif
BeitragVerfasst: Mo 07 Aug, 2017 13:47  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Cooles Deck.
Ich hatte letztes Jahr in Münster ein ähnliches, jedoch mit mehr Mutanten und auch der Mutanten-AA. Die Grundgedanken waren die gleichen und es hat auch sehr gut funktioniert. Daedalus ist heuer mit diesem Deck jedoch überhaupt nicht zurecht gekommen.
Zusätzlich hatte ich auch noch die AdW drinnen, um den Feuerwall noch brutaler einzusetzen. Das habe ich überraschend oft machen können.

_________________
Ceterum censeo Drachenkaufdecks esse delendam.

Waage Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von HeliosBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
erml
Gott des krassmatischen Charismas & more
Gott des krassmatischen Charismas & more


Alter: 46
Anmeldungsdatum: 18.12.2004
Beiträge: 2202

italy.gif
BeitragVerfasst: Mo 07 Aug, 2017 21:15  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Also normales Deck wäre mir dazu nicht eingefallen.

Außergewöhnlich aus meiner Sicht zum einen die Discard-Strategie und zum anderen die Wahl der fremden Werteunterstützungen (Sumpflurche und Kriegsmaschine alles auf Feuer, 3 Monde für den Falter teuer, aber sehr gut nachvollziehbar).

Die Bilanz spricht eine klare Sprache.

_________________
- Lokusreiniger Kakasaki Kakasak
- Schiffsmaat Robocopski Nummer 5
- Kartoffelschäler Chipsa Chipslettata
- Nautiker Babamba Babadam
- Brechwurz Pipifax Ârschbombenchamp
- Le mystique Monsieur Franz Lechleitner aus Murnau, Bayern

Stier Geschlecht:Männlich Schwein OfflinePersönliche Galerie von ermlBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Mobbi
Gott der Abstrusitäten
Gott der Abstrusitäten


Alter: 39
Anmeldungsdatum: 08.04.2004
Beiträge: 5668
Wohnort: Berlin
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 07 Aug, 2017 22:01  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

18 Spiele, 16 Siege - das ist eine unglaubliche Quote. Wahrscheinlich die beste Quote aller WM-Decks. Das spricht auf jeden Fall schon mal für das Deck. Aber nicht nur die nackten Zahlen, auch in der Theorie gibt es einiges, was darauf hindeutet, dass es sich hier um ein echtes Deluxe-Deck handelt.

Auf den ersten Blick erscheint das Deck gar nicht so spektakulär, richtige Überraschungen findet man kaum (bis auf eine extreme, auf die ich später noch eingehe). Es sieht erstmal weder besonders schnell aus, noch besonders stressig, noch erkennt man eine eindeutige Strategie. Diese Einschätzungen sind alle falsch. Das Deck kann wenn es mag alle drei Themen problemlos bedienen: Tempo, Stress, Strategie. Und das tolle: Je nach Gegner und Spielverlauf kann es die Intensität der Themen variieren. Mit anderen Worten: Das Deck ist wahnsinnig flexibel und kann sich nahezu auf jedes Spielszenario einstellen. Natürlich nur, wenn der Spieler den entsprechenden Spielskill besitzt, wovon man bei Timmster wie bei keinem anderem ausgehen kann. Darüber hinaus ist es sehr unanfällig.

So, bis jetzt viel abstraktes Blabla, jetzt wirds konkret:

Schaut euch die Verteilung auf die Kartenarten an:
9 Aktionskarten (+ 3 Interventionen)
21 Charaktere
12 Unterstützungen/Verstärkungen

Das ist eine im Grunde perfekte Aufteilung bei einem 45er-Deck. Sie erlaubt Timmster im Grunde jede Runde 3-4 Karten zu spielen - wenn es denn nötig ist, Tempo aufzunehmen. Weitere temporäre Beschleuniger sind die Kauf-AA sowie der AdGei. Wenn Timmster das Gefühl hat, er muss durchs Deck rushen, dann spielt er das Deck offensiv. Wenn nicht, dann spielt er das Deck defensiv und spart bestimmte Karten für die richtigen Momente auf. Eine große Stärke des Decks! Ein Beispiel hierfür folgt, wenn ich auf die einzige wirkliche Überraschung des Decks zu sprechen komme.

Die nächste große Errungenschaft des Decks ist, dass es eine eindeutige Ausrichtung besitzt und Timmster somit immer genau weiß, was ihn erwartet und was er zu tun hat. Das ist ein gigantischer Vorteil. Was meine ich nun konkret?
Timmster kann davon ausgehen, dass der Gegner immer (oder zumindest fast immer) in Erde angeifen wird. In Erde ist das Deck gar nicht so übel, Timmster hat oben beschrieben, wie es darauf reagieren kann. Es wird nicht selten vorkommen, dass das Deck in Erde Kämpfe gewinnt. Oder aber der Wechsel nach Feuer gelingt.
Ist Timmster selbst Startspieler, kann er einer eindeutigen Strategie folgen, nämlich immer in Feuer anzugreifen. Ok, das ist jetzt bei Vulca keine Besonderheit, vielleicht könnte man sagen, dass das generell eine Stärke des Volkes ist. Ich erkläre es mal an einem Beispiel: Es gibt zahlreiche Decks, bei denen eben nicht klar ist, in welchem Element man im Laufe des Kampfes gerne kämpfen möchte. Jeder kennt es: Man hat eine ausgeglichene Kartenhand und entscheidet sich fürs falsche Element. Das nervt nicht nur, das ist auch schlecht für die Performance eines Decks. Bei diesem Deck hier gibt es dieses Problem nicht, da Timmster immer weiß, dass er in Feuer angreifen kann. Gleichzeitig weiß er, dass der Gegner meist in Erde angreifen wird. Auf diesen Umstand kann sich das Deck (und die Spielweise) super einstellen. Das meine ich damit, wenn ich sage, dass das Deck den Matchplan im Grunde vorgibt. Eine sehr starke Eigenschaft.

Ein weiterer Punkt, auf den man eingehen muss, ist der immense Stressfaktor, den das Deck besitzt, selbst als Startspieler. Insbesondere die Discard-Komponente auf die Timmster schon eingegangen ist, hilft dem Deck ungemein. Ok, die Stresskarten sind die üblichen Verdächtigen und in vielen Decks zu finden, das ist so gesehen nichts besonderes am Deck. Was aber besonders ist, dass Schlangenzunge, wenn man ihn richtig spielt, ermöglicht, besonders stressige (und gewinnbringende) Kombinationen aufzusparen, ohne dass es sonderlich wehtut, die Karte(n) mitzuschleppen.

Und in diesem Zusammenhang komme ich nun auch endlich zur einzigen Überraschung des Decks: Genug Jetzt!
Unfassbar, diese unscheinbare und von vielen (von mir auf jeden Fall) unterschätzte Karte ist so mächtig, ich würde fast schon behaupten, dass es eine Schlüsselkarte für das Deck ist. Es hat eine Weile gedauert, bis ich zu dieser Erkenntnis gelangt bin. Tatsächlich habe ich mich immer gewundert, warum Timmster die 2 Monde ausgerechnet in Genug Jetzt investiert, aber mittlerweile weiß ich es.
Damit meine ich nicht, dass Genug Jetzt im Allgemeinen eine super starke Karte ist, mitnichten. Tatsächlich wären für fast alle Decks die 2 Monde besser angelegt als für Genug Jetzt, aber in diesem Deck (bzw. in Schlangenzunge im Allgemeinen) ist die Karte ein Killer. Ich kann mir sogar vorstellen, dass sie einen ähnlichen Stellenwert für Schlangenzunge besitzt wie Ferro, die Pfeile, PamPam und der Hitzeschleier. Sie ist auf jeden Fall deutlich wertvoller als beispielsweise ein weiterer Kauf und dabei nur halb so teuer.
Warum?
Timmster kann es sich leisten, Genug jetzt auf der Hand zu halten, bis sie perfekt passt. Das funktioniert eben nur bei Schlangenzunge und weil das Deck ansonsten so ausgewogen und flexibel ist. Bei den anderen Inquisitoren ist es sehr viel schmerzhafter, eine Karte über mehrere Runden mitzuschleppen, dort ist es angebracht, die Karte so schnell wie möglich zu spielen, wodurch sie oftmals verpufft. Jeder der gegen dieses Timmster-Deck gespielt hat, kennt die Situation. Man sagt seine Stärke an, möchte nachziehen und von Timmster kommt ein "Moment". Dann überlegt er. Entweder kommt die Inter oder eben nicht, dafür dann etwas später. Aber wenn sie kommt, ist klar, dass man den Kampf verliert. Denn die Inter ermöglicht es Timmster, zu planen! Timmster spielt die Karte nur, wenn er sich sicher ist, dass der Gegner ohne Nachziehen den Kampf kaum gewinnen kann. Und er weiß dabei, dass der Gegner den Kampf sehr wohl gewinnen kann, wenn er nachziehen darf. An dieser Stelle wird der Wert der Karte deutlich. Aus einem verlorenen Kampf (1 bis 2 Drachen für den Gegner) macht sie einen gewonnenen Kampf (1 bis 2 oder gar 3 Drachen, wenn die Königskombi mit den Geisterbildern greift). Das sind in der Spitze 5 Drachen Unterschied, in den meisten Fällen 3 bis 4 Drachen. Im Vergleich dazu bringt ein einfacher Kauf lediglich einen Drachen!
Nochmal: Die Karte ist dann unglaublich mächtig, wenn sie aus einem potentiellen Niederlagen-Kampf einen potentiellen Sieges-Kampf macht. Das funktioniert nur mit Schlangenzunge zuverlässig und in diesem Deck, mit den zahlreichen tollen Kombinationsmöglichkeiten erst recht hervorragend.
Ich ziehe meinen Hut vor so viel Weitsicht, ich wäre nie auf die Idee gekommen, diese Karte in irgendein Deck zu integrieren. Alle bisherigen Versuche (vor allem Pillar) verpufften in Ineffizienz.

Insgesamt steckt sehr viel Durchdachtes in dem Deck. Sicher eines der besten 5 Decks, die ich je gesehen habe. Und das sage ich, obwohl ich einer der zwei glücklichen war, der dagegen gewinnen konnte. Razz

Eine Kleinigkeit, die mir noch aufgefallen ist: Ich bin nicht ganz sicher, ob ich nicht lieber 5 Hyla im Deck hätte, andererseits ist die Frage, was dafür raus soll. Wegen der Ausgewogenheit des Decks sollten 4 Hyla wohl auch reichen. Ach ja, und Rückkehr ist natürlich Quatsch. Hehe.

Einzige kleine Achillesverse: Gegen gute Mimix könnte es Probleme geben, da diese nicht zwingend in Erde angreifen müssen und auch in Feuer Kämpfe gewinnen. Vielleicht täusche ich mich aber auch.


Vielen Dank fürs Posten!

_________________
Wer hier lebt, weiß nicht was er morgen verpassen könnte, außerdem werden die Blue Moon-Krieger auferstehen und die Vaqua und Homix und Inquisisandten sowie die restlichen anderen Typen, deren Namen mir entfallen sind, wo war ich stehengeblieben?

Löwe Geschlecht:Männlich Pferd OfflinePersönliche Galerie von MobbiBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Timmster
Gott von Monkey Island
Gott von Monkey Island


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 30.11.2004
Beiträge: 4105
Wohnort: Hamburg
norway.gif
BeitragVerfasst: Di 08 Aug, 2017 08:55  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Das ist eine starke Analyse, Mobbi. Und danke für die Blumen. Ich habe bereits 2014 gemerkt, dass Vulca-SZ eine gute Kombination darstellt, allerdings kommen hier drei Dinge zusammen:

1. Die Kombination ist von Haus aus stark
2. Die Zusammenstellung der Karten ist gut gelungen. Wahrscheinlich so gut, wie sonst nur bei einem meiner anderen Decks. Bei vielen anderen Decks überlege ich hin und her zwischen einzelnen Karten. Hier nicht. Für mich steht hier keine einzige Karte auf der Kippe. Das ist ein gutes Zeichen und gibt einem Sicherheit. Im Vorwege der WM hatte ich lediglich über einen Tausch der Flit nachgedacht. Das war aber dem Modus geschuldet.
3. Ich spiele das Deck nicht nur gern, sondern mittlerweile ganz gut. In allen meinen Tests hat sich gezeigt: man muss ein Deck spielen können. Man muss wissen, was noch kommt, welche Moves klappen, was man lieber nicht macht und wie man aggiert, wenn es Mal nicht so läuft. Erfahrung mit einem Deck, davon bin ich seit 2015 überzeugt, ist das A und O. Und die habe ich mit diesem Deck, weil ich es selber häufig spiele, aber auch, weil ich es meinem Gegner gebe, wenn ich mal mit BM-Novizen spielen will. Auch da zeigt sich die Stärke des Decks: es ist auch ohne Erfahrung gut genug, um den Gegner zu ärgern.

All diese Punkte erklären die gute Quote. Aber zwei Anmerkungen zur Historie habe ich noch:

Ohne Mobbis Hoax-SZ wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen, dass Schlangenzunge ein guter Inquisitor ist. Ausgerechnet der Vater des SZ-Bashings feierte mit eben diesem solche Erfolge. Da musste was dran sein, dachte ich 2014.

Ohne Pilipub wäre Genug Jetzt nie in das Deck gekommen. Und auch die Gewichtung in Feuer wurde von ihm inspiriert. Zur Erklärung: 2014 spielten Pilipub im Vorwege zur WM ein paar Partien. Er holte ein Vulca-SZ raus und das beeindruckte mich. Die angesprochenen Elemente waren darin enthalten. Das Deck war aber nicht ausgereift. Ich erkannte aber das Potential und baute ein eigenes Vulca-SZ. Meines war schon damals einen Tick besser, aber noch lange nicht "fertig". Die Gewichtung auf ein Element liegt den Vulca ja in der Wiege und ich hatte sie auch schon immer bei meinen anderen Decks vorgesehen (man beachte meine Pillar-DF). Trotzdem hätte ich wohl nie vermutet, dass diese Gewichtung bei Vulca so einen Vorteil bringt (wie von Mobbi analysiert).

_________________
Pirat: 'Du kämpfst wie ein dummer Bauer.'
Guybrush Threepwood: 'Wie passend, Du kämpfst wie eine Kuh.'

Zwillinge Geschlecht:Männlich Hahn OfflinePersönliche Galerie von TimmsterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
erml
Gott des krassmatischen Charismas & more
Gott des krassmatischen Charismas & more


Alter: 46
Anmeldungsdatum: 18.12.2004
Beiträge: 2202

italy.gif
BeitragVerfasst: Di 08 Aug, 2017 20:28  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Du hast das Deck 2017 nur gegen Daedalus nicht gespielt. War da Pillar-DF der Grund dafür?

Ich nehme an, dass du DF grundsätzlich eher aus dem Weg gehen wolltest.
Deine Pickstrategie war: Kein DF beim Gegner, dann V-SZ als A-Deck. Kann das sein?

_________________
- Lokusreiniger Kakasaki Kakasak
- Schiffsmaat Robocopski Nummer 5
- Kartoffelschäler Chipsa Chipslettata
- Nautiker Babamba Babadam
- Brechwurz Pipifax Ârschbombenchamp
- Le mystique Monsieur Franz Lechleitner aus Murnau, Bayern

Stier Geschlecht:Männlich Schwein OfflinePersönliche Galerie von ermlBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Timmster
Gott von Monkey Island
Gott von Monkey Island


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 30.11.2004
Beiträge: 4105
Wohnort: Hamburg
norway.gif
BeitragVerfasst: Di 08 Aug, 2017 21:49  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hm. Nee das kann man so nicht sagen. Eigentlich wollte ich zur Pick Strategie einen eigenen Thread aufmachen, weil mich die Strategie aller Teilnehmer interessiert.

Aber dann hier:

Meine Strategie war eigentlich Flit-SP gegen alle DF-Decks zu stellen, vor allem gegen alle Spezialdecks (Buka-DF, Hoax-DF). Außerdem gegen alle Kaufdecks. Ich hatte selber mit 3 Kaufkarten, Für wen und wie könnt ihr es wagen? eine gute Basis gegen Kauf oder Schiffe. Ich entschied mich für Schmierpfote und gegen Donnerfaust, weil ich auch noch die AdN integrieren wollte (als Mobbi das entdeckte, wurde er fast ausfallend Wink). Meine Theorie: Kaufdecks und Spezialdecks kommen im zweiten Durchgang selbst gegen 13 Monde Probleme. Außerdem habe ich durch eigenen Kauf hohen deckdurchlauf, wodurch ich die Wahrscheinlichkeit erhöhe an die eigene AdN zu kommen. Die AdN ist gegen solche Decks der Turnaround.
Diese ganzen Gedanken sind natürlich obsolet, wenn der Gegner sein Spezialdeck als B-Deck zurück hält. Da war dann etwas Taktieren bzw. Glück angesagt. Aber meine Picktheorie ging noch weiter:
Ich wusste, dass mein Vulca Deck funktioniert. In den meisten Fällen habe ich es rüber geschoben. Aber ich brauchte noch was, falls Aqua oder Vulca vom Gegner kommen würde. Ich hab dann kurzerhand mein Aqua Deck um eine magische Karte erweitert und ein großes Opfer dafür gebracht: ich habe Lachgas integriert und madmike und Pluster entfernt. Ein harter Schnitt, aber gegen Aqua und Vulca aus meiner Sicht deutlich effektiver. Außer gegen Mobbi hat das auch gezündet.

Um auf deine Frage zurück zu kommen: ich habe lediglich dann gezögert, dieses Vulca Deck als A Deck zu deklarieren, wenn der Gegner neben den Flit noch ein zweites Symbolvolk am Start hatte. Das waren die Pillar und die Mimix. Dann habe ich in einigen Fällen mein Aqua Deck rüber geschoben, weil ich wusste, niemand wird seine Flit dagegen stellen und gegen Pillar und Mimix habe ich mit Aqua ein gutes Gefühl. Manche sehen das komplett anders ich weiß. Smile

_________________
Pirat: 'Du kämpfst wie ein dummer Bauer.'
Guybrush Threepwood: 'Wie passend, Du kämpfst wie eine Kuh.'

Zwillinge Geschlecht:Männlich Hahn OfflinePersönliche Galerie von TimmsterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Mobbi
Gott der Abstrusitäten
Gott der Abstrusitäten


Alter: 39
Anmeldungsdatum: 08.04.2004
Beiträge: 5668
Wohnort: Berlin
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 08 Aug, 2017 22:44  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Gerade da Du Mad Mike und Pluster entfernt hast, sollte es insbesondere gegen Mimix schon eher schwer sein. Aber Mimix spielt ja keiner.

_________________
Wer hier lebt, weiß nicht was er morgen verpassen könnte, außerdem werden die Blue Moon-Krieger auferstehen und die Vaqua und Homix und Inquisisandten sowie die restlichen anderen Typen, deren Namen mir entfallen sind, wo war ich stehengeblieben?

Löwe Geschlecht:Männlich Pferd OfflinePersönliche Galerie von MobbiBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Timmster
Gott von Monkey Island
Gott von Monkey Island


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 30.11.2004
Beiträge: 4105
Wohnort: Hamburg
norway.gif
BeitragVerfasst: Di 08 Aug, 2017 22:51  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Das ist wahr. Mimix wäre wohl schwer geworden. Aber für Pillar gilt das uneingeschränkt. Lachgas ist für Pillar die todeskarte.

_________________
Pirat: 'Du kämpfst wie ein dummer Bauer.'
Guybrush Threepwood: 'Wie passend, Du kämpfst wie eine Kuh.'

Zwillinge Geschlecht:Männlich Hahn OfflinePersönliche Galerie von TimmsterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Forensicherheit

34801 Angriffe abgewehrt

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Webkatalog based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits